FAQ - häufige Fragen

Wer sind wir?

Eine Organisation von Freiwilligen, welche Mitmenschen in Not, wie Alleinstehenden, Arbeitslosen, Ausgesteuerten, Familien wie auch am Existenzminimum lebenden Menschen etc. eine punktuelle Hilfe bietet und hilft, ihre Not kurzfristig zu lindern. Cartons du Coeur Aargau hilft ohne administrative Umtriebe und Formulare.

Wie funktioniert unsere Hilfe?
Cartons du Coeur dient in der Regel mit einer Lieferung alle vier Monate von Lebensmitteln und einzelnen Hygieneartikeln pro Haushalt.
Das gelieferte Hilfspaket enthält Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs, das jeweils individuell der Haushaltsgrösse angepasst ist und für etwa zwei Wochen ausreichen sollte. Diese Überbrückungszeit genügt schon oft, um andere soziale Institutionen einzuschalten.

Wie viele Lieferer sind im Einsatz?

Rund 85 ehrenamtliche Lieferer vom ganzen Kanton Aargau nehmen sich pro Lieferung etwa 1.5 Stunden Zeit um die Lebensmittel den Bedürftigen nach Hause zu liefern.

Wer erhält die Lieferungen?

Menschen, die in einer finanziellen Notlage sind, dies sind oft IV-Empfänger, Arbeitslose, Ausgesteuerte, Sozialhilfeempfänger bei denen Abklärungen im Gange sind etc.

Wer erhält keine Lieferung?

Asylsuchende erhalten keine Lieferung.

Sind es immer die gleichen Haushalte, die eine Hilfe erhalten?

Nein, es ist immer wieder erstaunlich, dass ca. 1/3 der Lieferungen sogenannte Erstlieferungen sind. Das heisst konkret, dass im 2018 691 Hilfeempfänger sich zum ersten Mal bei Cartons du Coeur gemeldet haben.

Kann ich ein wöchentliches oder monatliches Abo lösen?

Nein, Lieferungen werden nur auf Grund von telefonischer Kontaktaufnahme vom Empfänger mit dem Telefondienst bewilligt. Eine Lieferung pro Haushalt ist in der Regel nur alle vier Monate möglich.

Wie bekommt man eine Lieferung?

Die Lebensmittelempfänger müssen sich persönlich beim Telefondienst melden. Die Lieferung wird in der Regel innerhalb von 3-5 Tagen zugestellt. Mehr dazu lesen Hilfe nötig?

Ich möchte mich engagieren. Wie werde ich ein Lieferer/ Liefererin?

Melde dich telefonisch beim Telefondienst, danach wirst du einen erfahrenen Lieferer bei 1-2 Lieferungen begleiten und kannst dich entscheiden, ob die Tätigkeit dir zusagt. Mehr dazu lesen Lieferer werden.

Wie viele Lebensmittel werden durch Sammlungen gespendet?

Im 2018 wurde dank 23 Sammlungen an verschiedenen Standorten im Aargau über 22 Tonnen, also etwa 30% der jährlich benötigten Lebensmittel, gesammelt und zusätzlich über 12'000.- CHF Bareinnahmen entgegengenommen.

Wie viel der Spendengelder kommen den Bedürftigen zu Gute?

Dank freiwilligem Engagement von Vereinsmitgliedern und grosszügigen Partnern können die administrativen Kosten tief gehalten werden und es kamen 2018 96.6% der Spendengelder den Bedürftigen zu Gute, davon sind 93% als Warenkosten und 3.6% Lagerungs- und Transportkosten zu Gunsten der Hilfsbedürftigen weitergegeben worden.

 

Wann wurde der Verein gegründet?

Cartons du coeur wurde 1993 im Kanton Neuenburg gegründet und 1997 durch die Eglise française en Argovie im Kanton Aargau aktiviert. Man ist auf eine grosse Nachfrage gestossen, da nach 10 Jahren bereits 869 Lebensmittelpakete geliefert wurden. Nun fast nochmal 10 Jahre später hat sich die Zahl beinahe nochmals verdoppelt (2015 waren es 1596 Lieferungen).

Cartons du Coeur
Regionalstelle Aargau
Mohrenacherstrasse 1A
4800 Zofingen

E-Mail

Hilfe nötig?

Aargau Ost (Bezirke Baden, Brugg, Bremgarten, Laufenburg, Muri, Rheinfelden, Zurzach) 

079 243 27 59

Aargau West  (Bezirke Aarau, Kulm, Lenzburg, Zofingen) 

079 781 76 59